• Graf Steuerberater Landshut

13.11.2017

Steuertag TH Nürnberg

Am 13.11.2017 fand an der Technischen Hoch­schule Nürnberg Georg Simon Ohm der sog. „OHM-Steuer­tag“ statt. Im Rahmen dieser von Stu­dieren­den wie auch Praktikern sehr gut be­suchten Ver­anstal­tung wurde dieses Jahr der Schwer­punkt auf inter­nationale Steuer­themen gelegt.

Herr Prof. Dr. Dietmar Gosch, ehem. Vor­sitzender Richter am BFH, beg­ei­sterte mit einem leben­digen und zukunfts­weisenden Vortrag über „Die drei Gewalten im Steuer­recht – Spiel­räume und Grenzen zwischen Verfas­sungs­recht, Unions­recht und Ab­kommens­recht“. Von Prof. Dr. Christian Schmid (TH Nürnberg) und RD Dipl.-Finanz­wirt (FH) Michael Bär, Referats­leiter des Bayer­ischen Landes­amts für Steuern wurden aktuelle Betriebs­prüfungs­fälle diskutiert. Herr Jochen Stahl, Vor­stand Finanzen und Recht der Brodos AG, be­rich­tete praxisnah von den viel­seitigen Heraus­forder­ungen der BEPS-Um­set­zung auf diverse Unter­nehmens­bereiche eines klas­sischen mittel­stän­dischen Unter­nehmens. Als Ver­treter des Steuer­berater­ver­bandes wurden von Dr. Mathias Graf die diver­sen Ein­satz­möglich­keiten und Fort­bildungser­for­der­nisse der Fach­berater­ausbil­dung für Inter­nat­ionales Steuer­recht auf­ge­zeigt. Hier­bei wurden u.a. die diversen spezifischen Rechts­gebiete sowie konkrete Fall­beispiele erörtert. Auch spezifische Frage­stel­lungen der Betriebs­stätten­besteu­erung sowie der steuer­lichen Ver­rech­nungs­preis­ermitt­lung und -dokumen­tation wurden vor­ge­stellt und diskutiert.

Der Tag endete mit guten Ge­sprächen und dem Bestreben, auf­grund des positiven Teil­nehmer­zus­pruchs die Ver­anstal­tung zu gege­bener Zeit fort­zuf­ühren und damit den Grund­stein für eine Vortrags­reihe mit Weit­blick zu legen.